Unsere Aktionen

Let the evening beGIN 2019!

Die Einladung der Ladies aus Düsseldorf führte die Gäste des zweiten Gin Tastings für den guten Zweck in die außergewöhnliche Kulisse des Gare du Neuss – und der Rekorderlös war vorprogrammiert!

Am 19. Juni war es soweit: Nach dem großen Erfolg 2018 gab es eine Wiederauflage des Gin Tastings für den guten Zweck in Düsseldorf und diesmal stand es unter dem Motto „Regionale Anbieter“. Viele Destillerien aus der Umgebung sind dem Aufruf gefolgt und spendeten ihren Gin für das anstehende Tasting. Darunter Humulupu – JaGies’s Gin, Rheingin, Pittermanns Destillerie, Mühle 4 | Manufaktur und die Bochumer Spirituosenmanufaktur Vorberg.

 

Doch letztere spendete nicht nur Gin: Olaf Vorberg brachte zusätzlich den Preis für die Auslosung mit – und sein Fachwissen! Mit interessanten Vorträgen rund um die Gin-Aromen, die Gin-Produktion und Anekdoten zur Gin-Geschichte informierte er die Gäste und gab ihnen im Anschluss die Möglichkeit, auch Rückfragen zu stellen.

 

Doch auch die Gin-Auswahl begeisterte die Teilnehmer. „Es ist super spannend, die einzelnen Gins gegeneinander zu testen und am Tisch gemeinsam zu diskutieren, welche Aromen besonders herausstechen,“ sagte Rabea Laakmann, die mit ihrem Mann zum Tasting gekommen war. In jeder Tasting-Runde gab es je zwei Gin-Sorten unterschiedlicher Anbieter, die miteinander verglichen werden sollten. Hinweise zu möglichen Aromen konnten mithilfe des Aromarads ermittelt werden.

Gleichzeitig erhielten die Teilnehmer die dazu passenden Zusätze und Tonics gereicht, mit denen die Spirituosen verfeinert werden konnten. Doch es gab auch etwas zu gewinnen. Jeder Gast hatte am Eingang einen Stimmzettel erhalten, auf dem er die Top 3 Gins des Tastings ankreuzen sollte. Aus den Stimmen wurden die drei Gewinner-Gins ermittelt. Die mit weitem Abstand gewählte Nummer 1 war der „Bad Penny Gin“ der Pittermanns Destillerie aus Köln. Platz Nummer 2 belegte der Sloe Gin von Humulupu – JaGies’s Gin und den dritten Platz erhielt der Montan Gin der Bochumer Spirituosenmanufaktur Vorberg. Und über den Montan Gin der Edition Graf Koks 2019 (jährliche limitierte 99 Fl. Edition mit besonderen Botanicals on Top) freute sich eine Gewinnerin, die aus allen Stimmzetteln ausgelost wurde. Das Highlight des Abends war die Versteigerung einer Flasche eben dieses Montan Gins aus der exklusiven Abfüllung, für die der Rekordbetrag von 160 Euro gezahlt wurde. 

Bei dem großartigen Set von DJ Mario Januskevicius von superbmusicconcept und in dem gemütlichen Setting des Gare du Neuss ließen die Gäste den Abend entspannt ausklingen. Außerdem gab es die Möglichkeit, gegen eine Spende nochmals seinen Favoriten-Gin als Longdrink an der Bar zu erwerben. Und auch der Besitzer der Location Kay Schlossmacher war begeistert: „Der Abend war fantastisch organisiert und hatte einen Grad an Professionalität, den ich bei anderen Veranstaltungen selten erlebt habe. Die Ladies vom LC 35 sind im Gare du Neuss immer herzlich willkommen!“ Und was ergab die Auszählung der Einnahmen? Stolze 1.500 Euro kamen durch das Tasting zusammen, womit die Einnahmen aus dem Vorjahr nochmal um 300 Euro getoppt werden konnten. Dieser Spendenerlös kommt dem Trebe Cafe in Düsseldorf zugute.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Runde – stay tuned!



Jahresmeeting des Ladies Circle Deutschland in München

Unter dem Motto "Kir Royal - Brezel dich auf für München" stand das diesjährige Jahresmeeting des Ladies' Circle Deutschland. Mit drei Vertreterinnen auf Düsseldorf haben wir an der Tagung teilgenommen. 

Wir freuen uns auf unser neues Präsidium mit der Präsidentin Sarah und ihrem Motto "Sparkle" für das Amtsjahr 2019/2020. 

Zusätzlich zu vielen wichtigen Entscheidungen und Punkten, haben wir für die nächsten 2 Jahre das neue Nationale Service Projekt gewählt. Wir freuen uns Fruchtalarm für die nächsten 2 Jahre mit tollen Aktionen unterstützen zu können. 

Vielen Dank an den LC 15 München für die den tolle Organisation der Tagung und die tolle Zeit die wir bei euch in München hatten. 

 


Parfümtrödel im Boui Boui Bilk

Im April konnten wir für unser nationales Serviceprojekt „Ladies spenden Flugkraft“ mit einem Parfümtrödel auf dem Nachtflohmarkt im Boui Boui Bilk unterstützen. Wir hatten dafür einen perfekten Platz im Saal und schnell war klar: unsere Parfümspenden sind heiß begehrt. Ein richtiger Eye-Catcher war jedoch unser Glücksrad, das besonders bei den kleineren Gästen einen großen Andrang auslöste. Vor allem aber nutzen wir die Gelegenheit, interessierte Besucher des Trödelmarkts über den Ladies Circle und unsere Aktionen zu informieren. 

Schnell war klar: Das wird ein neuer Verkaufsrekord! Wir hatten schon einige Male beim Trödelmarkt mitgemacht und waren noch nie so schnell ausverkauft gewesen. Und diese Ahnung bestätigte sich beim Auszählen. Wir konnten 700 Euro einnehmen, die wir nun an das nationale Projekt überführen. Danke an der Stelle an alle Käufer und Spender!


Ein großer Dank geht ebenfalls an die Ladies aus Köln, die uns bei dieser Aktion so tatkräftig unterstützt haben!


Spendenübergabe im Trebe Cafe

Im April konnten wir uns über die interessante und wichtige Arbeit des Trebe Cafes informieren und dabei unsere aktuelle Spende über 1.000 EUR überreichen.

Wir konnten viele neue Eindrücke sammeln und uns nochmal vor Augen führen, wie wichtig und herausfordern die Arbeit dort ist. Unsere und die Unterstützung vieler anderen Helfer und Spender macht diese Arbeit erst möglich und hat uns neue Motivation für viele neue Spendenaktionen gegeben.
Damit wir bald wieder eine Spende überreichen können meldet euch fleissig zu unserem Gin Tasting an!


Spaßtreffen mit kulinarischen Highlights

Beim Spaßtreffen im Februar 2019 besuchten wir nicht nur die Ladies des Münsteraner Circles, sondern hatten auch die Gelegenheit, exklusiv Start-up Gründerin Ann-Paulin Söbbeke der Hafenkäserei in Münster kennenzulernen.

 

Ein Frühlingstag im Februar? Das geht! Denn das Wetter war uns wohlgesonnen bei unserem Spaßtreffen im Februar, das zum Teil auch dem Distriktlotto zu verdanken ist, der uns mit den Ladies aus Münster zusammenbrachte. Diese hatten uns eingeladen, neben einem gemeinsamen Kennenlernen auch die Hafenkäserei zu besuchen. So starteten wir am Hafen in Münster und konnten uns bei 15 Grad und Sonnenschein ausgiebig unterhalten und uns über unsere jeweiligen Circle-Projekte austauschen.

 

Danach ging es zur Hafenkäserei, die Junggründerin Ann-Paulin Söbbeke leitet. Diese nahm sich nach der klassischen Käsereiführung Zeit, uns Fragen über ihren Werdegang, ihre Selbstständigkeit sowie ihre Herausforderungen als Jungunternehmerin zu beantworten und spannende Einblicke über ihre Käsesorten zu geben.

 

Der Abschied von den Ladies aus Münster endete mit der Einladung, unseren Besuch zu unserem GIN-Tasting im Juni zu erwidern – wir sind gespannt, aber auch zuversichtlich, dass es klappt!



„… und am Ende ergibt alles einen GIN!“

Beim ersten Charity Gin Tasting der LC35 Ladies aus Düsseldorf konnten die Teilnehmer nicht nur leckere Gin-Sorten verschiedener Anbieter probieren, sondern auch etwas über die Geschichte des Gins erfahren.

„Im 18. Jahrhundert tranken die Briten schätzungsweise pro Kopf 60 Liter Gin pro Jahr, doch nach einer immensen Besteuerung war er so gut wie von der Bildfläche verschwunden,“ erzählt Jakob Stroeder. Er ist einer der Mitbegründer des Online-Handels Somelio und hatte sich mit seinem Bruder Jasper Stroeder und Uwe Roschmann dazu bereit erklärt, beim ersten LC35 Gin-Tasting sein Know-how zur Verfügung zu stellen. Neben spannenden Hintergründen zur Geschichte des Gins, stellten die drei auch Gin-Sorten von ihrem Premium Partner Steinhart vor. „Heute feiert der Gin in der Barkultur ein erstaunliches Comeback, weil er so vielseitig ist!“ ergänzt Jasper Stroeder.

Neben verschiedenen Sorten von Steinhart Gin aus Kanada, konnten die Teilnehmer auch Gin Lossi, Gin Luum und Gin Prütt,  sowie GINsanity probieren. Bei der Auswahl der richtigen Zusätze unterstützte Saskia von der Square Bar in Düsseldorf. „Wir haben viele großartige Partner für unser Tasting gewinnen können,“ freut sich Ruth Kläver vom LC35, die als Moderatorin durch den Abend führte. „Und durch die spannenden Vorträge von Somelio, war es für die Gäste nicht nur ein Geschmackserlebnis – jeder konnte auch etwas über Gin im Allgemeinen lernen!“

Spaß hatten die Gäste vor allem beim Probieren von und Sinnieren über die angebotenen Gin-Sorten. „Der gemeinsame Versuch, anhand des Aromarads die verschiedenen Geschmackskomponenten herauszufinden, war spannend und lustig. Jeder hat etwas anderes herausgeschmeckt und so haben wir am Tisch viel diskutiert“, erzählt Besucher Matthias Henkeler. „Gleichzeitig haben die angebotenen Snacks dafür gesorgt, dass man alle Runden übersteht,“ lacht er. 

„Wir freuen uns sehr über das positive Feedback von allen Seiten,“ sagt LC 35 Präsidentin Maike Arning. „Besonders stolz sind wir aber über den Erfolg bei den Spendeneinnahmen.“ Durch den Erlös beim Gin Tasting konnten rund 1.000 Euro gesammelt und an das TrebeCafé der Diakonie in Düsseldorf – das sich um obdachlose Mädchen und Frauen kümmert – übergeben werden.

Aufgrund des großen Anklangs ist nun auch die nächste Verkostung bereits in Planung. So erzählt LC 35 Co-Präsidentin Nina Jung:  „Unser zweites Gin Tasting wird am 19. Juni 2019 im Gare du Neuss stattfinden.“ Zur neuen Location gibt es diesmal nach dem offiziellen Teil sogar noch die Möglichkeit, länger zu verweilen und zu feiern: Denn DJ Mario Januskevicius von superbmusicconcept begleitet die Veranstaltung musikalisch und wird den Gästen auf der Tanzfläche so richtig einheizen.    


Eindrücke vergangener Aktionen